Der Vlohzirkus ist ein Holzhaus mit begrüntem Dach. Unser Haus ist hell und steckt voller Leben.

Das liegt unter anderem daran, dass die Kinder fast alle Bereiche der Einrichtung bespielen können. Sie besuchen sich gegenseitig in ihren Gruppen, treffen sich im Restaurant, auf dem Flur mit seinen verschiedenen Spielbereichen und in der Turnhalle, verwandeln Garderoben und durchaus auch mal Waschräume in Spielzonen.

Es lässt sich nicht verleugnen: Der Vlohzirkus ist ein Haus für Kinder.

 

Den Alltag gestalten wir gemeinsam mit den Kindern.
So kommt es auch schon einmal vor, das uns sogar die Jüngsten bei der Hausarbeit helfen.
Im Mittelpunkt der Reggio-Pädagogik steht das Recht jedes Kindes, sich in der Gemeinschaft mit anderen Kindern und Erwachsenen zu entwickeln. Das bedeutet konkret auch die Wahrung der Rechte des behinderten Kindes. Die Reggio-Pädagogik basiert auf einem Menschenbild, das Differenzen als Bereicherung für jeden Bildungsprozess versteht. Es ist das Ziel dieser Inklusiven Pädagogik, die Potentiale aller Kinder wahrzunehmen.
Deswegen verzichten wir auch in unseren Ausdrucksformen auf den Behinderungsbegriff, wenn vondem Kind die Rede ist, sind ohne Ausnahme sämtliche Kinder gemeint.

Neugierig geworden?
Sie dürfen gerne vorbei kommen und sich einen persönlichen Eindruck verschaffen.